Monkey Island Inside
 
Piratenstories

Von Edward van Helgen

Edward van Helgen "Es war das Jahr 1675. Wir hielten Kurs auf das Wrack der MS Dose. Unsere Tage waren erfüllt von den Liedern über die Reise und die unermeßlichen Reichtümer, die uns an unserem Ziel erwarteten. Nach zwei Monaten unterwegs erkannten wir, daß etwas fürchterlich falsch war. Wir wurden alle von einer Melodie getroffen......einem teuflischen Lied, das ich niemals vergessen werde. La la Lalalalala. La la la la lala la. Viel zu einprägsam für eine fünfzigköpfige Mannschaft, eingesperrt auf einem Schiff, das hunderte Meilen vom Hafen entfernt ist. Keiner konnte an etwas anderes denken, und viele warfen sich lieber in die See, als weiter dieses unablässige Summen hören zu müssen. Nur acht von uns kehrten zurück. Die verdammte Reise der Obsesivo-Compulsivo wird mich für immer vefolgen."

Von Halsabschneider Bill

Halsabschneider Bill "Ich begann als Seemann auf der MS Wogendes Wollknäuel, die von Puerto Pollo auslief. Der Kapitän war ein Meister-Schatzsucher, ein Wahrsager aus einer alten Geheimgesellschaft. Er hatte einen merkwürdigen fünften Sinn, wenn es darum ging, Wertgegenstände zu finden. Wir verließen den Hafen ohne Karte, nur durch die scharfen Sinne unseres Kapitäns geleitet. Die ersten Wochen fuhren wir nur im Kreis......bis wir merkten, daß die Goldohrringe der Mannschaft den Kapitän durcheinanderbrachten. Nachdem wir den ganzen Schmuck, Goldmünzen und Gürtelschnallen über Bord geworfen hatten, kamen wir wieder auf Kurs. Wir segelten zwei Jahre lang und waren schließlich auf dem Weg zurück zu Plunder Island. Aber gerade als wir anfingen, an ihm zu zweifeln, zahlte er sich aus. Wir fanden einen versunkenen Schatz voller Schmuck, Goldmünzen und Gürtelschnallen, direkt vor der Küste!"

Von Haggis McMutton

Haggis McMutton "Nun, da ist also die Geschichte vom Geheimnis von Bulky Island. Wir waren eine Mannschaft von zwei Männern, unter dem Kommando von Big Jake McMoloch, dem mächtigsten Kapitän der Meere. Eines Nachts hörte Käpt'n Jake im Hafen die Geschichte von einem riesigen Schatz, der irgendwo auf Bulky Island vergraben sein soll. Wir setzten Segel, erreichten die Insel innerhalb von 14 Tagen und fanden den Schatz am nächsten Morgen. Oh, es war ein wunderbarer Anblick. Eine gewaltige Kiste aus solidem Gold. Big Jake sprang in das Loch und warf seine sehnigen Arme um die Kiste. Er nahm seinen Mumm zusammen, zählte bis drei, füllte seine Lungen und zog mit all seiner Kraft. Das Knacken seines Rückens, ließ selbst die härtesten Männer seiner Besatzung das Gesicht verziehen. Bei Einbruch der Nacht lagen wir alle am Strand und wanden uns vor Schmerzen. Der Pirat Angus McAchse war uns nach Bulky Island gefolgt und wollte den Schatz für sich. Der Schwächling benutzte einen Hebel, schnappte sich die Kiste und lachte uns aus, während er sie zu seinem Schiff trug. Und mein stolzer Käpt'n starb völlig verspannt, während er sich dafür verfluchte, daß er nicht stark genug war."

 
© 1999-2009, Kai Kütemeyer and Sven Heidel

Du bist der 959817. Besucher dieser Site seit dem 20.5.2002.
Ca. 120.000 Besucher vom 1. Februar 1999 - 13. April 2001

Monkey Island ist ein eingetragenes Warenzeichen von LucasArts.
Es ist untersagt, Teile dieser Website ohne Erlaubnis zu kopieren.
Anfragen nach Kopierschutzabfragen werden von uns ignoriert. Wendet euch hierzu an THQ.
Dies ist keine offizielle Seite von LucasArts noch wird sie von LucasArts in irgendeiner Weise unterstützt.