Monkey Island Inside
 
Lösung: MI3 Oberaffig

Monkey Island 1Monkey Island 2Monkey Island 3
Monkey Island 4LightNormal
NormalOberaffig

Kapitel 1: Das Ableben des Zombiepiraten LeChuck

Redet mit dem kleinen Piraten an der Kanone (2/2/6/5/5). Wenn er anfängt zu heulen, schießt mit der Kanone die Piraten ab. Sammelt dann den Ladestock an der Wand und den Haken auf. Diese Gegenstände könnt ihr miteinander kombinieren. Schaut aus dem Fenster. Holt mit dem Enterhaken die Trümmer heraus. Geht wieder ins Schiffinnere zurück. Schneidet mit dem Entermesser das Kanonenhalteseil durch und benutzt noch einmal die Kanone. Hebt den kleinen Beutel und den Diamantring auf. Den Ring benutzt ihr daraufhin mit dem Bullauge.

Kapitel 2: Ein hochkarätiger Fluch

Geht zum Sumpf und in das Schiffswrack. Um mit der Voodoo Priesterin zu reden, müßt ihr an der Krokodilzunge ziehen. Redet mit ihr über Elaine und den Diamantring. Ihr braucht folgende Dinge, um nach Blood Island zu kommen: Karte, Schiff und Crew.
Karte:
Geht durch den Hintereingang des Theaters und schaut euch dort den Mantel an. Nehmt dann die "Schuppen" mit. Geht dann zum Friseurlasen rüber und tut, wenn Haggis ihn beiseite legt, die Läuse auf den Kamm. Wenn Röchelieu weg ist, setzt euch auf den freien Stuhl, betätigt einmal den Hebel und sackt den Briefbeschwerer ein. Betätigt den Hebel dann so oft, bis ihr ganz oben seid und holt euch die Schere von der Decke. Diese benutzt ihr mit den Blüten neben dem Restaurant. Wenn ihr die Blüte habt, schneidet auch das übrige Gestrüpp weg. Wenn ihr von der Schlange gefressen werdet, schnappt euch all das Zeug aus ihrem Magen. Kombiniert die Ipecac-Blüte mit dem Pfannkuchensirup zu Ipecac-Sirup, welchen ihr mit dem Schlangenkopf benutzt. Pflückt im Treibsand einen Dorn von der Pflanze und bedient euch bei den Schilfrohren einmal. Benutzt dann den Stein mit einem der Ballons. Der Ballon wird dann von euch weggepustet. Bastelt aus dem Schilfrohr und Dorn ein Blasrohr, das auch gleich mit dem schwebenden Ballon verwendet werden sollte. Geht dann rüber zum Restaurant und legt die Reservierung vor. Nehmt euch einen der Kekse und beißt ein Stück ab. Gebt den Maden mit dem Hühnchen auf dem Tisch was zu fressen und schnappt euch die Clubkarte. Dann macht ihr euch auch gleich zum Strand auf und zeigt die Clubkarte vor. Nehmt euch 3 Handtücher und macht diese im Eiskübel naß. Mit den nassen Handtüchern verjagt ihr auch den Cabana-Jungen um an das Speiseöl zu kommen. Versucht dann über den Strand zu gehen und legt die Handtücher auf den Sand. Sammelt, auf der anderen Seite angekommen, den Krug ein und geht durch das Tor. Wetzt rüber zum Limonadenstand und vertauscht die Krüge. Kauft daraufhin Limonade und nehmt den blauen Krug mit. Diesen füllt ihr mit der roten Farbe von nebenan. Geht zurück zum Brimstone Beach und gebt den bodenlosen Krug an Blassido. Gießt die rote Farbe in den bodenlosen Krug. Benutzt dann das Speiseöl mit der Karte und nehmt diese dann mit.
Schiff:
Betretet den Hintereingang des Theaters und nehmt den Zauberstab. Benutzt diesen mit dem Zauberhut und ihr erhaltet das Bauchrednerbuch. Holt euch aus dem Restaurant den Keksschneider und stoßt den Kunden um. Zieht ihm das Messer aus dem Rücken. Benutzt auf dem Duellplatz den Keksschneider mit dem Gummibaum. Danach rüber zum Sumpf und erstmal den Kleister entwenden. Geht zur Jefahrenbucht und benutzt den Gummistopfen mit dem Kleister. Setzt den Stopfen in das Boot ein. Fahrt mit dem Boot rüber zum Schiif und sägt mit dem Brotmesser die Planke durch. Wenn ihr euch dann auf das Schiff begebt, werdet ihr geteert und gefedert. Geht rüber zum Restaurant, nur um gleich wieder auf dem Schiff zu landen. Benutzt das Bauchrednerbuch mit Käpt'n LeChimp. Öffnet das Bullauge und geht raus. Geht die Treppen im Theater hinauf und betätigt den Hebel. Auf der Schatzkarte seht ihr, welche Knöpfe ihr dann drücken mußt. Wennn ihr wieder unten seid, schmiert die Kanonenkugeln mit dem Hühnerfett ein. Geht auf die Bühne und nehmt die Schaufel.
Crew:
Haggis McMutton:
Geht rüber zur Festung und nehmt die glühende Kohle mit. Zersägt mit dem Brotmesser den Sägebock auf dem Duellplatz. Zündet die Rumspur mit dem glimmenden Holzstück an. Fordert dann Haggis zum Stammwurf heraus (zuerst fragen, ob er in eure Mannschaft kommen will).
Edward van Helgen:
Geht zum Theater öffnet die Manteltasche und nehmt den Handschuh mit. Schlagt mit diesem Edward. Schließt bei der Waffenauswahl die mittlere Kiste und wählt das Banjo aus. Spielt die Melodie, die Edward vorspielt, nach (am besten notieren). Schaut euch,wenn ihr fertig seid, den Waffenstapel an und nehmt die Pistole, mit der ihr auf Edward's Banjo schießt.
Halsabschneider Bill:
Klopft Bill zweimal auf den Rücken und sammelt den Kieferknacker ein. Geht zum Sumpf, zieht die Nadel aus der Voodoo-Puppe und kauft mit dem Spielgeld ein Kaugummi. Geht zum Restaurant, gebt ihm den Kieferknacker und dann ein Kaugummi. Wenn er Blasen macht, diese mit der Nadel zerstechen und sammelt den Zahn vom Boden auf. Kaut selbst ein Kaugummi, tut in dieses den Goldzahn, atmet Helium aus dem Ballon ein und kaut dann nochmal. Steckt noch die Kuchenform ein und geht raus. Den Goldzahn findet ihr in der Matschpfütze und holt ihr mit der Kuchenform raus. Zeigt den Goldzahn dann Bill.

Kapitel 3: Drei Laken im Wind

Eine genaue Anleitung findet ihr im Handbuch. Deswegen nur die Liste der Beleidigungen und Antworten.
Schema:
Normale Beleidigung
Röchelieu's Beleidigung
Antwort
1. Bis jetzt wurde jeder Gegner von mir eliminiert!
Ganze Inselreiche haben vor mir kapituliert!
Das war ja auch leicht, dein Atem hat sie paralysiert!
2. Du bist so häßlich wie ein Affe in einem Negligé!
Du hast soviel Sexappeal, wie ein Croupier.
Hoffentlich zerrst du mich nicht ins Séparée!
3. Fühl' ich den Stahl in der Hand, bin ich in meinem Metier!
Ich lauf' auf glühenden Kohlen und barfuß im Schnee.
Ich glaube, es gibt für dich noch eine Stelle beim Varieté.
4. Wirst du laut Testament eingeäschert oder einbalsamiert?
Ich laß dir die Wahl: erdolcht, erhängt oder guillotiniert?
Sollt' ich in deiner Nähe sterben, möcht' ich, daß man mich desinfiziert!
5. Dich zu töten wäre eine legale Beseitigung!
Bist du das? Es riecht hier so nach Jauche und Dung.
Dich zu töten wäre dann eine legale Reinigung.
6. Himmel bewahre! Für einen Hintern wäre dein Gesicht eine Beleidigung!
Ist der Blick in den Spiegel nicht jeden Tag für dich eine Erniedrigung?
In Formaldehyd aufbewahrt trügest du bei zu meiner Erheiterung!
7. Mein Herz rast, denke ich an deine Beseitigung!
Dein Geplänkel kommt nicht richtig in Schwung!
Dann wäre koffeinfreier Kaffe ein erster Schritt zur Läuterung.
8. Ich spieß' dich auf, wie eine Sau am Buffet!
Auch wenn du es nicht glaubst, aus dir mach' ich Haschee.
Wenn ich mit DIR fertig bin, bist du nur noch Filet!
9. Mein Mienenspiel zeigt dir meine Mißbilligung!
Mein Antlitz zeugt von edler Abstammung!
Für dein Gesicht bekommst du 'ne Begnadigung.
10. Ein jeder hat vor meiner Schwertkunst kapituliert!
Ich weiß nicht, welche meiner Eigenschaften dir am meisten imponiert.
Dein Geruch allein reicht aus, und ich wär kollabiert.
11. En garde! Touché!
Deine Mutter trägt ein Toupet!
Oh, das ist ein solch übles Klischee!
12. Haben sich deine Eltern nach der Geburt sterilisiert?
Du bist eine Schande für deine Gattung, so dillettiert.
Zumindest hat man meine identifiziert!
13. Warst du schon immer so häßlich, oder bist du mutiert?
Wurdest du damals von einem Schwein adoptiert?
Da hat sich wohl dein Spiegelbild in meinem Säbel reflektiert!
14. Niemand kann mich stoppen; mich - den Schrecken der See!
Es mit mir aufzunehmen gleicht einer Odyssee.
Ich könnte es tun, hättest du nur ein Atemspray!
15. Ich werde dich richten - und es gibt kein Plädoyer!
Jetzt werde ich dich erstechen, da hilft kein Protegé.
Daß ich nicht lache! Du und welche Armee?
16. Überall in der Karibik wird mein Name respektiert!
Durch meine Fechtkunst bin ich zun Sieger prädestiniert!
Zu Schade, daß das hier niemanden tangiert.

Kapitel 4: Der Barmann, die Diebe, seine Tante und ihr Liebhaber

Geht vom Startpunkt aus zum Hotel. Um dem Barkeeper zu helfen, braucht ihr ein Katermittel. Dazu nehmt ihr ersteinmal das Rezeptbuch und das Sitzkissen. Bei der Windmühle findet ihr die erste Zutat: Den Pfeffer. Geht zum hinteren Teil des Friedhofs und nehmt den Hammer mit. Gebt dem Hund einen leckeren Keks und holt euch dann eines seiner Haare. Um an das Ei zu kommen, müßt ihr zum Strand, das Kissen auf die Felsen legen und mit dem Hammer gegen den Gummibaum schlagen. Gebt all diese Zutaten dem Barmann. Jetzt könnt ihr euch auf die Suche nach dem Ring und dem Diamanten machen.
Der Ring:
Bestellt einen Drink mit einem Schirm. Geht in den hinteren Bereich des Friedhofs und nhemt den Meißel, mit dem das Rü-B-Frei geöffnet werden kann. Schüttet das Rü-B-Frei in euren Drink und trinkt ihn. Um aus dem Sarg frei zu kommen, müßt ihr den Meißel verwenden. Nehmt die Sargnägel mit und öffnet den anderen Sarg in der Gruft (wieder mit dem Meißel). Geht ins obere Stockwerk des Hotels und geht durch die erste Tür. Haut mit dem Hammer gegen den Nagel an der Wand. Holt euch dann das Bild und den Nagel vom Flur. Schneidet mit der Schere das Gesicht aus dem Porträt und hängt es an die Tür. Geht nun wieder ins Zimmer zurück und schaut durch das Bullauge. Öffnet mit der Visitenkarte die hintere Tür auf diesem Stockwerk und geht in das Zimmer. Zieht das Bett runter und nagelt mit den Nägeln das Bett fest (Sargnägel zuerst). Schnappt euch das Buch und geht wieder runter, um mit dem Barmann zu sprechen. Redet mit ihm über die Familie und den Ring. Gebt euch dabei als Meistersuppe aus. Unterhaltet euch dann nochmal über die Familie. Bestellt dann einen Drink, schüttet Rü-B-Frei rein und trink. Nehmt vom hinteren Teil der Gruft die Brechstange mit und versucht zum Spalt zu gehen. Sammelt Murray auf und schaut durch den Spalt. Benutzt den Kleister mit dem Skelettarm. Jetzt könnt ihr mit dem Arm dir Laterne greifen. Benutzt Murray mit dieser. Geht wieder zurück in das Hotelzimmer des Toten. Benutzt die Brechstange zuerst mit dem zugenagelten Loch, dann mit dem Bett. Den Ring könnt ihr jetzt aufsammeln.
Der Diamant:
Schließt bei Stan eine Lebensversicherung ab und bezahlt mit dem Goldzahn. Bei der Hotelbat befindet sich neben der Nacho-Maschine eine Tür. Geht durch diese. Steckt den Totenschein ein und legt ihn Stan vor. Geht ins Kannibalendorf und nehmt den Meßbecher mit. Zurück ins Hotel. Nehmt das leere Glas von der Bartheke und den Kühlschrankmagneten, welchen ihr da findet, wo ihr schon den Totenschein gefunden habt.Macht mit dem Meißel Löcher in den Verschluß. Hängt das Gesicht an den Spiegel (bei der Bar). Geht rüber zur Windmühle und haltet euch mit dem Regenschirm an den Mühlenflügeln fest. Füllt den Meßbecher, sowie das Glas mit Zuckerwasser aus dem Faß. Geht zum Schiffswrack und nehmt die Flasche aus dem Sand. Beißt den Korken der Flasche ab. Stellt das Glas auf den Stumpf bei Elaine. Verschließt das Glas mit dem Deckel. Tauscht beim Leuchturm die Spiegel aus und setzt die Laterne in den Laternenhalter (logisch). Laßt euch von Madame Xima 5x die Tarot-Karten legen und sammelt diese ein. Geht zum Strand. Baut dann einen Kompaß. So geht's: Nadel in den Korken, Nadel im Korken mit dem Magneten magnetisieren, Korken in den Meßbecher setzen. Gebt diesen Kompaß dem Waliser und laßt euch von ihm zur Totenkopfinsel fahren. Laßt euch vom Windenwart herab. Benutzt im Fall den Regenschirm. Spielt dann in der Schmugglerhöhle mit André Poker. Zeigt ihm eure Tarot-Karten. Geht wieder zurück ins Hotel, meißelt etwas Käse vom Käserad und geht dann ins Kannibalendorf. Nehmt den Holzbohrer und den Tofublock mit. Kominiert diese beiden Gegenstände. Geht Richtung Vulkan und zieht die Tofumaske an. Werft am Ende der Show Käse in den Krater. Redet dann mit Haggis über die Handlotion. Vor dem Hotel könnt ihr dann den restlichen Käse in den Kochtopf tun. Diesen schleift dann rüber zu Haggis. Vergesst nicht die Handlotion mitzunehmen und geht rüber zu Elaine. Nehmt ihr mit der Handlotion den verfluchten Ring ab. Setzt dann den Diamanten in den Ring und gebt ihn Elaine.

Kapitel 5: Der Kuß des Spinnenaffens

Das Gespräch mit LeChuck beendet ihr am schnellsten so: (1/1/1/4). Öffnet die Tür und redet mit dem Kutterköter (2/3). Sucht euch den Anker als Preis aus (der ist nicht so nervig wie Murray). Tut etwas Rasierseife in die Kuchenform. Dazu noch der Anker. Legt diese Kuchenattrpe zu dem Kuchenstapel. Öffnet das Tor und seht durch das Loch. Schlagt dann den Kutterköter solange, bis er zubeißt. Kauft euch ein Schneehörnchen und nehmt die Pfeffermühle mit. Aufs Hörnchen kommen folgende Zutaten: Pfeffer, Haare und Meringue-Gebäck. Eßt das eklige Zeug.

Kapitel 6: Guybrush räumt mal wieder auf

Nehmt von Station 1 (Monkey Island) das Seil und von Station 2 (die 4 Seeleute) das Rumfaß. Öffnet bei Station 3 (die Folterszene) die Laterne und pustet die Flamme aus. Nehmt das Öl mit. Geht auf Station 4 (Yeti) nach oben. Legt dem Yeti das Faß in den Arm. Dazu befestigt ihr noch das Seil an dem Faß und wartet dann unten auf LeChuck. Blast LeChuck den Pfeffer ins Gesicht.

ENDE

 
© 1999-2009, Kai Kütemeyer and Sven Heidel

Du bist der 953367. Besucher dieser Site seit dem 20.5.2002.
Ca. 120.000 Besucher vom 1. Februar 1999 - 13. April 2001

Monkey Island ist ein eingetragenes Warenzeichen von LucasArts.
Es ist untersagt, Teile dieser Website ohne Erlaubnis zu kopieren.
Anfragen nach Kopierschutzabfragen werden von uns ignoriert. Wendet euch hierzu an THQ.
Dies ist keine offizielle Seite von LucasArts noch wird sie von LucasArts in irgendeiner Weise unterstützt.